IT-Software-Entwicklerin / IT- Software-Entwickler an der Zentralen Einrichtung Zentraler Informatikdienst – Kennung 526/18

Haupteingang der AAU | aau/tinefoto.com

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt schreibt gem. § 107 Abs. 1 Universitätsgesetz 2002 folgende Stelle zur Besetzung aus:

IT-Software-Entwicklerin / IT- Software-Entwickler

an der Zentralen Einrichtung Zentraler Informatikdienst. Das Arbeitsverhältnis im Beschäftigungsausmaß von 50 % (20 Wochenstunden) wird vorerst befristet auf ein Jahr mit der Option auf Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis eingegangen und nach Uni-Kollektivvertrag IIIa (www.aau.at/uni-kv) eingestuft. Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt € 1.001,- brutto (14 x jährlich) und kann sich auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen. Voraussichtlicher Beginn des Anstellungsverhältnisses ist ehestmöglich.

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Verantwortung für die Umsetzung der übertragenen Entwicklungsaufträge
  • Erstellung von zum Teil komplexen Softwarekomponenten (Design, Programmierung, Software­dokumentation) unter Einsatz von Java Enterprise Technologien (Java Servlets, Java Server Pages, Java Standard Tag Libraries, Javascript Libraries)
  • Design und Kontrolle von Programmtests
  • Konzeptuelle Mitarbeit bei der Entwicklung von Implementierungs- und Umstellungsplänen, Datensicherungs­konzepten, Performance- und Security-Überwachungsmaßnahmen hinsichtlich des gesamten Anwendungssystems
  • Abstimmung der Feinanalysen mit den AnalytikerInnen bzw. AuftraggeberInnen / BenutzerInnen

Voraussetzungen:

  • Matura (unter Einschluss techn. Fächer oder mit gleichwertigen Zusatzausbildungen) oder einschlägige Berufserfahrung mit mehrjähriger Praxis
  • Fundierte Kenntnisse in der Entwicklung von Web-Applikationen und Erfahrung im Einsatz relevanter J2EE-Basistechnologien (Java, JSP)
  • Kenntnisse mit Javascript Frameworks und deren Konzepten (jQuery, AJAX, JSON)
  • Kenntnisse in relationalen Datenbanken vorzugsweise in Oracle SQL

Der Nachweis für die Erfüllung aller Voraussetzungen für die Einstellung muss bis spätestens 22. August 2018 vorliegen.

Erwünscht sind:

  • Abschluss eines einschlägigen Bachelorstudiums
  • Kenntnisse in fortgeschrittenen Web- und J2EE-Technologien (Hibernate, Spring)
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Entwicklung von Java Web-Applikationen mit Web-Services (REST-Services)
  • Kenntnisse im Umgang mit Entwicklungswerkzeugen (vorzugsweise IntelliJ)
  • Analyse- und Problemlösungsfähigkeit
  • Eigenverantwortlicher Arbeitsstil und gutes Selbst-Management
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere beim technischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Allgemeine Informationen finden BewerberInnen unter www.aau.at/jobs/information.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 22. August 2018 unter der Kennung 526/18 an die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Dekanatekanzlei / Recruiting, ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular unter www.aau.at/obf zu richten.

Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen.

Der Beitrag IT-Software-Entwicklerin / IT- Software-Entwickler an der Zentralen Einrichtung Zentraler Informatikdienst – Kennung 526/18 erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI