The Department of Marketing and International Management at Global Marketing Conference 2018 in Tokyo

At the end of July 2018, the Global Marketing Conference 2018 took place in Tokyo, Japan’s lively capital.

The Department of Marketing and International Management, represented by Andrea Ettinger and Ralf Terlutter, presented current research in the area of Corporate Social Responsibility at this important international conference.

The title of the presentation of Andrea Ettinger, Sonja Grabner-Kräuter, Ralf Terlutter and their cooperation partner Shintaro Okazaki of King’s College London was: Is “Greenhushing” indeed Desired by Hotel Guests? The Relationship between Corporate (CSR) Communication and Hotel Guests’ Intentions to Behave Unethically in the Context of Holiday Behavior and their Attitudes towards CSR Communication”.

Der Beitrag The Department of Marketing and International Management at Global Marketing Conference 2018 in Tokyo erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

New publication from the Department of Marketing und International Management

The same video game in 2D, 3D or virtual reality – How does technology impact game evaluation and brand placements?

Co-authors:  Johanna Röttl and Ralf Terlutter

 

The open access paper is available here:
http://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0200724

Abstract:

Video game technology is changing from 2D to 3D and virtual reality (VR) graphics. In this research, we analyze how an identical video game that is either played in a 2D, stereoscopic 3D or Head-Mounted-Display (HMD) VR version is experienced by the players, and how brands that are placed in the video game are affected. The game related variables, which are analyzed, are presence, attitude towards the video game and arousal while playing the video game. Brand placement related variables are attitude towards the placed brands and memory (recall and recognition) for the placed brands. 237 players took part in the main study and played a jump’n’run game consisting of three levels. Results indicate that presence was higher in the HMD VR than in the stereoscopic 3D than in the 2D video game, but neither arousal nor attitude towards the video game differed. Memory for the placed brands was lower in the HMD VR than in the stereoscopic 3D than in the 2D video game, whereas attitudes towards the brands were not affected. A post hoc study (n = 53) shows that cognitive load was highest in the VR game, and lowest in the 3D game. Subjects reported higher levels of dizziness and motion-sickness in the VR game than in the 3D and in the 2D game. Limitations are addressed and implications for researchers, marketers and video game developers are outlined.

 

Full reference:

Roettl J, Terlutter R (2018) The same video game in 2D, 3D or virtual reality – How does technology impact game evaluation and brand placements? PLoS ONE 13(7): e0200724. https://doi.org/10.1371/journal.pone.0200724

Der Beitrag New publication from the Department of Marketing und International Management erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

New schedule of fees and fines on 06.09.2018!

Logo: Universitätsbibliothek Klagenfurt

Dear AAU University Library users, dear AAU students,

Installation of the new library system „ALMA“ requires the adaptation of our fees and fines.

For your information – the new schedule of fees and fines comes into effect on 06.09.2018.

The most important changes concern overdue fines for everybody and registration fees for external users.

Overdue fines: From 06.09.2018, exceeding the loan period is charged with 50 cent per day/book.

Here you can find the complete schedule of fees and fine : https://www.aau.at/wp-content/uploads/2017/05/ub_gebuehrenordnung.pdf

We ask all library users to observe their loan periods!

The customary email reminder remains in effect. This is no legally binding information but an additional service. As of 06.09.2018, all users also receive a loan receipt via email. The loan period stated on this receipt must be observed. We ask you to keep an eye on the email address linked to your library account.

Kind regards,
Your UL Team

 

Der Beitrag New schedule of fees and fines on 06.09.2018! erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

System change: Last orders from closed stacks (20. + 21.08.)

Bibliothek - Under Construction Symbol | Grafik: Andrea Bem (UB)

Dear AAU University Library users, dear AAU students,

URGENT: no online catalogue until Sunday, 19.08, at the latest. New date for orders from closed stacks via catalogue (originally, 20.08.), NOW:

  • On Monday, 20.08, and Tuesday, 21.08., you can still order books from closed stacks! 
  • From 22.08. (until 16.09., at the latest), orders from closed stacks are not possible. Research/borrowing/returning/paying fees and access to your library account possible until 29.08.!

Reminder: please save your borowring history (if you wish) and make a note of your current reservations.

For detailed information: https://www.aau.at/en/university-library-klagenfurt/system-change/

 

Thank you for your ongoing understanding!

Kind regards,
Your UL Team

Der Beitrag System change: Last orders from closed stacks (20. + 21.08.) erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

No local online catalogue 14.08.-19.08

Bibliothek - Under Construction Symbol | Grafik: Andrea Bem (UB)

Dear AAU Library users, dear AAU students,

ATTENTION: from 14.08.2018, 12:00 until 19.08.2018 at the latest, the local online catalogue (including orders)
and any other services connected to the online catalogue cannot be used due to preparations for the system change.
This is also true for the self-service kiosks. We are doing our utmost to keep this period as brief as possible!

  •  On 16.08. and 17.08., from 09:30 until 12:00, borrowing is possible at the loan desk.
  • Borrowed items can be returned to the return machine (outside entrance).

The borrowing period of items due during that time will be extended.

 

Kind regards,
Your UL team

 

 

Der Beitrag No local online catalogue 14.08.-19.08 erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

PreDoc Scientist (f/m) (in German: Universitätsassistent/in) at the Embedded Communication Systems Group, Institute of Networked and Embedded Systems – job code 393H/18

Vortrag an der Universität | Foto: kasto, fotolia.com

In accordance with § 107 Section 1 of the Universities Act, the Alpen-Adria Universität is seeking to make the following appointment:

PreDoc Scientist (f/m) (in German: Universitätsassistent/in)

at the Embedded Communication Systems Group, Institute of Networked and Embedded Systems, Faculty of Technical Sciences (temporary contract for 4 years, scheme B1 www.aau.at/uni-kv, 75% employment, 30 hours/week). The minimum gross monthly salary for this assignment amounts to € 2.096,- (14 x p.a.) and can increase in accordance with the provisions of the collective agreement in the case of consideration of previous occupational experience. Planned starting date: as soon as possible.

Duties and Responsibilities

  • Research in communications and embedded systems with focus in one of the following domains: power line communications, wireless communications, localization systems, signal and data processing, circuits and systems for smart technologies.
  • Independent research with the aim to submit a dissertation and acquire the PhD
  • Teaching in the field of electrical and computer engineering
  • Participation in administrative and organizational tasks of the Institute
  • Student mentoring
  • Assistance in public relations activities of institute and faculty

The Embedded Communication Systems Group, led by Professor Andrea Tonello, is part of the Institute of Networked and Embedded Systems of the Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. It works on the design, modeling and analysis of wireless and power line communication (PLC) technologies, signal and data processing, measurements and characterization of telecommunication systems, electronics for communications and for smart/embedded systems. The group addresses interdisciplinary research questions in several application domains: 5G networks, smart grids, electro mobility, aerial robotics, IoT. Current projects include research on PHY and MAC algorithms, massive MIMO, radio localization techniques, UAV dynamics, control and navigation, power grids management and diagnostics, signal and data processing inspired by artificial intelligence approaches.

The Alpen-Adria-Universität Klagenfurt is a young and vibrant campus university hosting 10,000 students. It is located in the southern part of Austria, a region with outstanding quality of life at the intersection of Alpine and Mediterranean culture. Our team is very international and dedicated to quality research and teaching. The offices and laboratories are located in the well-equipped Lakeside Science & Technology Park. Working language is English. The Institute cooperates with national and international partners in research and industry.

Required Qualifications

  • A university degree or FH-degree (Master or Diplom-Ingenieur) in the field of electrical engineering, information and communications engineering, computer engineering, or informatics, graded with at least “good”. The degree must be completed by September 30th, 2018
  • Fluent in written and spoken English.
  • Experience in two or more of the following fields: communication systems, signal and data processing, wireless communications, power line communications, UAV systems, electronic measurements and instrumentation, circuits and systems.
  • Profound knowledge of engineering mathematics and statistics.
  • Programing skills, three or more among: c/C++, MATLAB, LabVIEW, SystemC, Maple, Java, Python, C-SHARP, VHDL, RTOS, Tiny OS, CST, HFSS, Spice, GNU radio.

All requirements must be met by 30th of September 2018, at the latest.

Additional Qualifications

  • Knowledge of German
  • Good social and communicative competences
  • First research contributions (in the thesis and with participation in research projects)
  • Relevant international experience

This position serves the purposes of the vocational and scientific education of graduates of Master`s or Diploma study programs and set the goal of completing a Doctoral degree / a Ph.D. in Technical Sciences. Applications of persons who have already completed a subject-specific Doctoral degree or a subject-relevant Ph.D. program therefore cannot be considered.

The Alpen-Adria-Universität Klagenfurt intends to increase the number of women on its faculty, particularly high-level positions, and therefore specifically invites applications by women. Among equally qualified applicant women will receive preferential consideration. People with disabilities or chronic diseases who are qualified are explicitly invited to apply.

The application must be submitted electronically in pdf format to the Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Dekanatekanzlei /Recruiting using the code 393H/18 via the link www.aau.at/obf. Deadline for the application: September 12th, 2018.

The application must be written in German or English and include a letter of motivation, the curriculum vitae with photo as well as reports and certificates. The letter has to include information about the degree, date, place and grade. Candidates are invited to present information regarding acquired experience, thesis title or list of publications as well as further information relevant to describe the candidate’s qualification for the position in question.

Further information can be obtained on this website www.aau.at/jobs/information or by contacting Professor Andrea Tonello (andrea.tonello [at] aau.atnes.aau.at ).

Short-listed candidates will be invited to an interview. Travel and accommodation expenses cannot be refunded.

Der Beitrag PreDoc Scientist (f/m) (in German: Universitätsassistent/in) at the Embedded Communication Systems Group, Institute of Networked and Embedded Systems – job code 393H/18 erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

Postdoc-Assistentin / Postdoc-Assistent am Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung (IUS) – Kennung 216H/18

Stellenausschreibung Wissenschaftliches Personal |Foto: kasto/Fotolia.com

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt schreibt gem. § 107 Abs. 1 Universitätsgesetz 2002 folgende Stelle zur Besetzung aus:

Postdoc-Assistentin / Postdoc-Assistent

an der Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung, Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung (IUS) am Standort Klagenfurt, im Beschäftigungsausmaß von 100 % (40 Wochenstunden, Uni-KV: B1 lit. b. www.aau.at/uni-kv). Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt € 3.711,10 brutto (14 x jährlich) und kann sich auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen. Voraussichtlicher Beginn des auf sechs Jahre befristeten Anstellungsverhältnisses ist der 1. Oktober 2018.

 Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Selbstständige Durchführung wissenschaftlicher (Projekt-)Arbeiten
  • Selbstständige Lehrtätigkeit und entsprechende Prüfungstätigkeit im Bereich der Lehramtsausbildung der AAU
  • Mitwirkung an wissenschaftlichen Veranstaltungen des Instituts
  • Mitwirkung an Lehr- und Forschungsarbeiten des Instituts
  • Mitarbeit an administrativen, organisatorischen und qualitätssichernden Aufgaben des IUS

Voraussetzungen für die Einstellung:

  • Abgeschlossenes Doktoratsstudium im Bereich der Sozial-, Kultur- oder Erziehungswissenschaften
  • Forschungserfahrung im und Publikationen aus dem Bereich Schule oder Lehramtsausbildung
  • Einschlägige Erfahrungen im universitären Lehr- und Forschungsbetrieb
  • Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit Forschungsfragen und Forschungsbereichen des Instituts
  • Gute Kenntnisse in der Anwendung quantitativer oder/und qualitativer Forschungsmethoden
  • Erfahrungen als MitarbeiterIn an evaluierten Teilprojekten

Alle Voraussetzungen müssen bis spätestens 30. September 2018 vorliegen.

Erwünscht sind:

  • Gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse in der Bedienung von Auswertungsprogrammen für quantitative oder/und qualitative Daten, die über die Grundkenntnisse aus dem Studium hinausgehen
  • Erste einschlägige Publikation(en) (abgesehen von der Master- bzw. Diplomarbeit)
  • Gute Kommunikations- und Koordinationsfähigkeiten

Die Stelle wird ohne die Möglichkeit des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung ausgeschrieben.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal an und fordert daher qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf.

Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Allgemeine Informationen finden BewerberInnen unter www.aau.at/jobs/information.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 22. August 2018 unter der Kennung 216H/18 an die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Dekanatekanzlei / Recruiting, ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular unter www.aau.at/obf zu richten.

Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen.

Der Beitrag Postdoc-Assistentin / Postdoc-Assistent am Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung (IUS) – Kennung 216H/18 erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

Administrative Fachkraft (w/m) an der Zentralen Einrichtung International Office – Kennung 528/18

Hauptgebäude AAU | Foto: tinefoto.com

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt schreibt gem. § 107 Abs. 1 Universitätsgesetz 2002 folgende Stelle zur Besetzung aus:

Administrative Fachkraft (w/m)

an der Zentralen Einrichtung International Office im Beschäftigungsausmaß von 100 % (Uni-KV: IIIa, www.aau.at/uni-kv; 50 % davon vorerst befristet auf die Dauer eines Jahres mit Option auf Überleitung ins unbefristete Dienstverhältnis sowie 50 % befristet auf die Dauer einer Karenzvertretung längstens bis voraussichtlich 14. April 2020). Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt € 2.001,60 brutto (14 x jährlich) und kann sich auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen auf max. € 2.245,60 brutto erhöhen. Voraussichtlicher Beginn des Anstellungsverhältnisses ist ehestmöglich.

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Projektmanagement des Mobilitätsprogrammes Erasmus+ Key Action 103, Vertragserstellung, Berichtswesen und Budget-Management
  • Organisation und Abwicklung der Erasmus+ Key Action 103 Studierendenmobilitäten, Studienaufenthalte und Studierendenpraktika
  • Organisation und Abwicklung der Erasmus+ Key Action 103 Personalmobilitäten, Lehr- und Fortbildungsaufenthalte
  • Durchführung von Beratungsgesprächen für Studierende und UniversitätsmitarbeiterInnen in deutscher und englischer Sprache
  • Zusammenarbeit mit Partneruniversitäten, nationalen und internationalen Institutionen im europäischen und außereuropäischen Hochschulraum

Voraussetzungen:

  • Matura bzw. der Matura gleichzusetzende Reifeprüfung
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung in Administration, Betreuung und Budget-Management des EU-Bildungsprogrammes Erasmus+ (Hochschulbildung, Key Action 1)
  • Erfahrung in der Koordination weiterer universitärer Programme für Studierende (Joint-Study, Joint, Double und Multiple Degree Programme, More-Programm)
  • Genaue Arbeitsweise und Organisationskompetenz
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (versierter Umgang mit einschlägigen EU-Datenbanken, SAP und Excel)
  • Freundliches, sicheres und dienstleistungsorientiertes Auftreten
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Reisebereitschaft

Der Nachweis für die Erfüllung aller Voraussetzungen für die Einstellung muss bis spätestens 22. August 2018 vorliegen.

 

Erwünscht sind:

  • Sehr gute Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache, vorzugsweise der Alpen-Adria Region
  • Kenntnisse universitärer Strukturen und Prozesse
  • Erfahrungen mit universitären Mobilitätsprogrammen
  • Erfahrung im Veranstaltungsmanagement
  • Kenntnisse von Graphik- und Layout-Programmen
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

Die Universität Klagenfurt strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim Personal an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Allgemeine Informationen finden BewerberInnen unter www.aau.at/jobs/information.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis 22. August 2018 unter der Kennung 528/18 an die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Dekanatekanzlei / Recruiting, ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular unter www.aau.at/obf zu richten.

Bewerber/innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von entstandenen Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen.

Der Beitrag Administrative Fachkraft (w/m) an der Zentralen Einrichtung International Office – Kennung 528/18 erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

IT-Software-Entwicklerin / IT- Software-Entwickler an der Zentralen Einrichtung Zentraler Informatikdienst – Kennung 526/18

Haupteingang der AAU | aau/tinefoto.com

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt schreibt gem. § 107 Abs. 1 Universitätsgesetz 2002 folgende Stelle zur Besetzung aus:

IT-Software-Entwicklerin / IT- Software-Entwickler

an der Zentralen Einrichtung Zentraler Informatikdienst. Das Arbeitsverhältnis im Beschäftigungsausmaß von 50 % (20 Wochenstunden) wird vorerst befristet auf ein Jahr mit der Option auf Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis eingegangen und nach Uni-Kollektivvertrag IIIa (www.aau.at/uni-kv) eingestuft. Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt € 1.001,- brutto (14 x jährlich) und kann sich auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen. Voraussichtlicher Beginn des Anstellungsverhältnisses ist ehestmöglich.

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Verantwortung für die Umsetzung der übertragenen Entwicklungsaufträge
  • Erstellung von zum Teil komplexen Softwarekomponenten (Design, Programmierung, Software­dokumentation) unter Einsatz von Java Enterprise Technologien (Java Servlets, Java Server Pages, Java Standard Tag Libraries, Javascript Libraries)
  • Design und Kontrolle von Programmtests
  • Konzeptuelle Mitarbeit bei der Entwicklung von Implementierungs- und Umstellungsplänen, Datensicherungs­konzepten, Performance- und Security-Überwachungsmaßnahmen hinsichtlich des gesamten Anwendungssystems
  • Abstimmung der Feinanalysen mit den AnalytikerInnen bzw. AuftraggeberInnen / BenutzerInnen

Voraussetzungen:

  • Matura (unter Einschluss techn. Fächer oder mit gleichwertigen Zusatzausbildungen) oder einschlägige Berufserfahrung mit mehrjähriger Praxis
  • Fundierte Kenntnisse in der Entwicklung von Web-Applikationen und Erfahrung im Einsatz relevanter J2EE-Basistechnologien (Java, JSP)
  • Kenntnisse mit Javascript Frameworks und deren Konzepten (jQuery, AJAX, JSON)
  • Kenntnisse in relationalen Datenbanken vorzugsweise in Oracle SQL

Der Nachweis für die Erfüllung aller Voraussetzungen für die Einstellung muss bis spätestens 22. August 2018 vorliegen.

Erwünscht sind:

  • Abschluss eines einschlägigen Bachelorstudiums
  • Kenntnisse in fortgeschrittenen Web- und J2EE-Technologien (Hibernate, Spring)
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Entwicklung von Java Web-Applikationen mit Web-Services (REST-Services)
  • Kenntnisse im Umgang mit Entwicklungswerkzeugen (vorzugsweise IntelliJ)
  • Analyse- und Problemlösungsfähigkeit
  • Eigenverantwortlicher Arbeitsstil und gutes Selbst-Management
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere beim technischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Allgemeine Informationen finden BewerberInnen unter www.aau.at/jobs/information.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 22. August 2018 unter der Kennung 526/18 an die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Dekanatekanzlei / Recruiting, ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular unter www.aau.at/obf zu richten.

Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen.

Der Beitrag IT-Software-Entwicklerin / IT- Software-Entwickler an der Zentralen Einrichtung Zentraler Informatikdienst – Kennung 526/18 erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

Akademische Fachkraft (w/m) „QM Lehre“ in der Stabsstelle Qualitätsmanagement – Kennung 512/18

Hauptgebäude AAU | Foto: tinefoto.com

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt schreibt gem. § 107 Abs. 1 Universitätsgesetz 2002 folgende Stelle zur Besetzung aus:

Akademische Fachkraft (w/m) „QM Lehre“

in der Stabsstelle Qualitätsmanagement im Beschäftigungsausmaß von 100 % (UNI-KV IV a www.aau.at/uni-kv) für die Dauer von zwei aufeinander folgenden Karenzierungen. Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt € 2.550,50 brutto (14 x jährlich) und kann sich auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen auf max. € 3.038,50 brutto erhöhen. Voraussichtlicher Beginn des Anstellungsverhältnisses ist ehestmöglich.

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystems der Alpen-Adria-Universität
  • Selbstständige Weiterentwicklung des QM-Systems in Studium, Lehre und Weiterbildung der AAU (Entwicklung und Implementierung von QM- und QS-Projekten und -Verfahren)
  • Umsetzung, laufende Reflexion und kontinuierliche Verbesserung bestehender QS-Verfahren und -Instrumente, insb. im Bereich Studien, Lehre und Weiterbildung
  • Beratung sämtlicher Organe der Universität in Bezug auf QM und QS insb. im Bereich Studium, Lehre und Weiterbildung
  • Entwicklung von Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität in der Lehre in Kooperation mit den für die Hochschuldidaktik zuständigen Einrichtungen
  • Mitarbeit in universitätsübergreifenden Arbeitsgruppen zu Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung (z. B. im Entwicklungsverbund Süd-Ost)
  • Entwicklung des QM-Vorhabens „Curriculaevaluierung“ an der AAU
  • Beratung und Betreuung von Organisationseinheiten bei der Durchführung von Evaluationen

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Datenanalyse, -aufbereitung und -interpretation
  • Sehr gute Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit Office-Software
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit und sehr gute kommunikative Kompetenzen

Der Nachweis für die Erfüllung aller Voraussetzungen für die Einstellung muss bis spätestens 22. August 2018 vorliegen.

 Erwünscht sind:

  • Erfahrungen bzw. Know-How im Bereich Qualitätsmanagement in Bildungseinrichtungen
  • Lehrerfahrung an einer Hochschule
  • Hohe Dienstleistungsorientierung
  • Internationale Studien- oder Arbeitserfahrung
  • Reisebereitschaft
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Allgemeine Informationen finden BewerberInnen unter www.aau.at/jobs/information.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis 22. August 2018 unter der Kennung 512/18 an die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Dekanatekanzlei/Recruiting, ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular unter www.aau.at/obf zu richten.

Die Bewerberinnen und Bewerber haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Auswahlverfahrens entstehen.

Der Beitrag Akademische Fachkraft (w/m) „QM Lehre“ in der Stabsstelle Qualitätsmanagement – Kennung 512/18 erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI