International Cooperation

The fruits of an international co-operation (Brazil, Germany, Austria): the AE research group will be represented at the renowned 32nd IEEE International Conference on Advanced Information Networking and Applications (IEEE AINA-2018) with a contribution on “Probabilistic Ontology Reasoning in Ambient Assistance: Predicting Human Actions”

Search for a Student Assistant (8h/week)!

The goal is the re-engineering of go2algo (current version at https://syssec.at/download/go2algo_5.2_BETA. jar) and a modularization, where you can quickly add or remove single algorithms. The range of functions should grow with the progress of the lecture.

The topic can also be adapted towards software practice/BA thesis.

Expected knowledge: German, SWE, Java and A&D

If you are interested, please contact peter.schartner [at] aau.at .

Der Beitrag Search for a Student Assistant (8h/week)! erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

Department of Applied Informatics: News Blog

AINF News

Since January 2018, the Institute for Applied Computer Science (AINF) has been blogging current AINF news on https://www.aau.at/en/ainf/news/ on the following topics, among others:

  • Open topics for students (Master, Bachelor) at the AINF
  • Particularly good student work at the AINF
  • Topics offered for the project semester
  • Offered internships from companies
  • Jobs for students
  • conference participations
  • Practical semesters and semesters abroad
  • New research projects and current research topics
  • Current guest profs etc.

These news can also be read via RSS feed (e. g. in your eMail) or tracked via https://twitter.com/Informatics_AAU.

The German blog version can be found on https://www.aau.at/blog/category/news-fakultaet-tewi/news-tewi-ainf/.

For students, particularly exciting posts can also be found at https://www.aau.at/en/ainf/teaching/

Please distribute this information via your social media channels 🙂

Der Beitrag Department of Applied Informatics: News Blog erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

Testbeitrag

Testbeitrag für Twitter-Einbindung

Der Beitrag Testbeitrag erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

When computers set the prices

Forschungsgruppe Information Systems

In a recent article published in the renowned Descision Support Systems journal, researchers of AAU presented a new AI-based algorithm for automated pricing in e-commerce. The new algorithm was already successfully applied in practice on a major German e-commerce site.

Der Beitrag When computers set the prices erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

Ferien-Entlehnung 25.01.2018 – 01.03.2018

Ab Donnerstag, 25.01.2018 können maximal 6 Werke aus der Freihand-Aufstellung über die Ferien entlehnt werden.

Letzter Rückgabetag: Do, 01.03.2018

Gültig für Studierende (Status 01) und für Externe BenutzerInnen!

Der Beitrag Ferien-Entlehnung 25.01.2018 – 01.03.2018 erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

library’s opening hours during the semester break

Öffnungszeiten Bibliothek | Foto: Andrea Bem

SEMESTER BREAK (Feb 1 – 28, 2018)

Mon – Wed, Fri: 08:30 – 16:00
T
hu: 08:30 – 19:00
Sat/Sun: closed


University 
members have unrestricted access to the library‘s reading rooms.

Registration for the 24-hour library is possible via the campus system under “My settings” >> 24-hour library.
Please register at least one day before you plan to use this service for the first time. Accounts are activated every day at midnight.

Der Beitrag library’s opening hours during the semester break erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

Buchpräsentation “Horror Kultfilme” 23.1.2018

Die Bibliothek lädt alle Interessierten zur Buchpräsentation von Horror Kultfilme (Marburger Studien zur Medienforschung) ein. Das Werk wurde gemeinschaftlich von Angela FABRIS, Jörg HELBIG und Arno RUSSEGGER herausgegeben. Es widmet sich unterschiedlichen Aspekten des Horrorfilms. Analysen von individuellen Filmen stehen neben Ausführungen zu einzelnen Genres (z. B. Gothic Horror, Giallo, Parodien) und zu spezifischen Aspekten wie Gewalt oder Musik im Horrorfilm.

Die Herausgeber_innen werden Auszüge aus dem Werk vortragen. Für die musikalische Untermalung sorgt Werner Delanoy. Ein kleines Buffet erwartet Sie!

Haben Sie keine Scheu vor dem gebotenen Horror, finden Sie den Weg

am: 23.1.2018

um: 18:00 Uhr

in den: Monografien-Lesesaal auf Ebene 3.

Auf Ihr Kommen freuen sich die Herausgeber_innen und das Bibliotheksteam!

Der Beitrag Buchpräsentation “Horror Kultfilme” 23.1.2018 erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

Habilitation Colloquium Dr. Erich Teppan

ISBI News internship

The Institute for Applied Computer Science, Research Group Intelligent Systems and Business Informatics invites you to the habilitation colloquium of Dr. Erich Teppan.

Time: Thursday, 18 January 2018, Start: 14:30 s. t.

Place: AAU, HS 2

Abstract: Constraint answer set programming (CASP) is a family of hybrid approaches integrating answer set programming (ASP) and constraint programming (CP). These hybrid approaches have already proven to be successful in various domains. In this talk the approach of heuristic CASP (HCASP) is presented. In HCASP, ASP is not only used for expressing constraint satisfaction problems (CSPs) to be solved by a CP solver, but also for the encoding of search heuristics that are exploited by the CP solver. In particular, the HCASP solver ASCASS (A Simple Constraint Answer Set Solver), which provides novel methods for defining and exploiting search heuristics, is presented.

Der Beitrag Habilitation Colloquium Dr. Erich Teppan erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI

Universitätsassistentin / Universitätsassistent am Institut für Informatik-Systeme (Forschungsgruppe Information and Communication Systems) – Kennung 749H/17

Stellenausschreibung Wissenschaftliches Personal| Foto: kasto/Fotolia.com

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt schreibt gemäß § 107 Abs. 1 Universitätsgesetz 2002 folgende Stelle zur Besetzung aus:

Universitätsassistentin / Universitätsassistent

am Institut für Informatik-Systeme (Forschungsgruppe Information and Communication Systems), Fakultät für Technische Wissenschaften, im Beschäftigungsausmaß von 100 % (Uni KV: B1). Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt € 2.731,- brutto (14 x jährlich) und kann sich auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen. Voraussichtlicher Beginn des auf vier Jahre befristeten Angestelltenverhältnisses ist der 15. März 2018.

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Mitwirkung an Forschungs- und Lehrarbeiten der Gruppe Information and Communication Systems
  • Selbständiges wissenschaftliches Arbeiten mit dem Ziel einer Promotion
  • Engagierte Mitarbeit an administrativen und organisatorischen Aufgaben des Instituts
  • Mitwirkung bei PR-Aktivitäten des Institutes bzw. der Fakultät

Die Forschungsgruppe Information and Communication Systems beschäftigt sich mit der Lehre und Forschung von Methoden, Techniken und Tools zur Entwicklung von Informationssystemen. Die aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Workflow und Business Process Engineering, Interoperability, temporale Aspekte, Semantik, Qualität und Evolution von Informationssystemen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in einem engagierten, kollegialen und internationalen Team an der Universität Klagenfurt tätig. Die Forschungsgruppe Information Systems Engineering kooperiert mit nationalen und internationalen Partnern aus Wissenschaft und Industrie.

Voraussetzungen für die Einstellung:

  • Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium an einer in- oder ausländischen Universität im Fach Informatik/Computer Science
  • Fundierte Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Bereiche
    • Design und Implementierung von Informationssystemen
    • Workflows und Business Process Management
    • Application Interoperability
    • Datenbanken und verteilte Systeme
    • Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Alle Voraussetzungen für die Einstellung müssen bis spätestens 28. Februar 2018 vorliegen.

Erwünscht sind:

  • Soziale und kommunikative Kompetenz
  • Fachspezifische Auslands- und Praxiserfahrungen
  • Lehrerfahrung und didaktische Kompetenz
  • Überdurchschnittlicher Studienerfolg
  • Erste einschlägige Publikation(en) (abgesehen von der Master- bzw. Diplomarbeit)

Diese Stelle dient der fachlichen und wissenschaftlichen Bildung von AbsolventInnen eines Master- bzw. Diplomstudiums mit dem Ziel des Abschlusses eines Doktorats-/Ph.D.-Studiums der Technischen Wissenschaften. Bewerbungen von Personen, die bereits über ein facheinschlägiges Dokto-rat/Ph.D. verfügen, können daher nicht berücksichtigt werden.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal an und fordert daher qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikations-kriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Allgemeine Informationen finden BewerberInnen unter www.aau.at/jobs/information. Auskünfte erteilt o.Univ.-Prof. Dr. Johann Eder (E-Mail: johann.eder [at] aau.at).

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Diplomarbeit, Zeugnisse und Nachweise) bis spätestens 7. Februar 2018 unter der Kennung 749H/17 an die

Alpen-Adria-Universität-Klagenfurt, Dekanatekanzlei / Recruiting, ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular unter www.aau.at/obf zu richten.

Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen.

Der Beitrag Universitätsassistentin / Universitätsassistent am Institut für Informatik-Systeme (Forschungsgruppe Information and Communication Systems) – Kennung 749H/17 erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI