Postdoc-Assistentin / Postdoc-Assistent (tenure track) am Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, Arbeitsbereich Sozialpädagogik und Inklusionsforschung – Kennung 043H/18

Stellenausschreibung Wissenschaftliches Personal |Foto: kasto/Fotolia.com

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt schreibt gem. § 107 Abs. 1 Universitätsgesetz 2002 folgende Stelle zur Besetzung aus:

Postdoc-Assistentin / Postdoc-Assistent (tenure track)

an der Fakultät für Kulturwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, Arbeitsbereich Sozialpädagogik und Inklusionsforschung, im Beschäftigungsausmaß von 100 % (bis zum Abschluss einer etwaigen Qualifizierungs­vereinbarung gem. § 27 Uni-KV B1 dann A2). Die Stelle bietet die Option des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung und ist auf 6 Jahre befristet (jedoch wird diese Stelle bei Abschluss der Qualifizierungsvereinbarung gem. § 27 Uni-KV als Laufbahnstelle definiert). Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt € 3.711,10 brutto (14 x jährlich; eine Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrung ist möglich), nach Abschluss einer Qualifizierungsvereinbarung € 4.388,70 brutto (14 x jährlich). Geplanter Anstellungszeitpunkt ist der 1. September 2018.

Der Aufgabenbereich umfasst:

Mitwirkung nach Maßgabe der Organisations- und Studienvorschriften an der Erfüllung der Aufgaben der Organisationseinheit in Forschung und Lehre. Dazu zählen:

  • Selbstständige Forschung und wissenschaftliche Weiterqualifizierung (Habilitation, falls noch ausständig) in ausgewählten Bereichen der Sozialpädagogik
  • Einwerbung von Drittmitteln, Durchführung und Koordination von Forschungsprojekten
  • Publikations- und Vortragstätigkeit (national und international)
  • Selbständige Durchführung von Lehrveranstaltungen, Prüfungstätigkeit sowie Betreuung von Studierenden
  • Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben und an Qualitätssicherungs-maßnahmen
  • Mitwirkung am Ausbau der internationalen wissenschaftlichen und kulturellen Kontakte des Instituts

Voraussetzungen für die Einstellung:

  • Abgeschlossenes erziehungs-/bildungswissenschaftliches Doktoratsstudium mit mindestens gutem Erfolg
  • Fundierte Kenntnisse in sozialpädagogischen, bildungs- und sozialwissenschaftlichen Theorien und in empirischen Forschungsmethodologien/-methoden
  • Kenntnisse über sozialpädagogische Praxisfelder (insbesondere Kinder- und Jugendhilfe)
  • Forschungserfahrungen in Themenbereichen der Sozialpädagogik über das thematische Gebiet der Dissertation hinausgehend
  • Nationale und internationale Publikations- und Vortragstätigkeit
  • Erfahrungen in der selbständigen universitären Lehre und hochschuldidaktische Kompetenz
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fachspezifische internationale Erfahrungen (z.B. im Rahmen von Studium, Ausbildung, Berufstätigkeit oder Projektkooperationen)

Der Nachweis für die Erfüllung aller Voraussetzungen für die Einstellung muss spätestens bis 18. April 2018 vorliegen.

Erwünscht sind:

  • Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Drittmittelprojekten
  • Erfahrungen in der Konzeption, Organisation, Leitung und Auswertung wissenschaftlicher Workshops, Tagungen und Symposien
  • Erfahrung in der akademischen Selbstverwaltung und in universitären oder außeruniversitären Gremien und Forschungszusammenhängen
  • Team- und Organisationskompetenz
  • Kompetenz in Gender-Mainstreaming
  • Deutschkenntnisse

Deutschkenntnisse sind keine Voraussetzung, ihr Erwerb wird allerdings innerhalb von zwei Jahren erwartet.

Der Aufgabenbereich der Stelle bedingt, dass die zukünftige Stelleninhaberin / der zukünftige Stelleninhaber den Arbeitsmittelpunkt nach Klagenfurt verlegt.

Mit der Inhaberin/dem Inhaber einer Laufbahnstelle kann eine Qualifizierungsvereinbarung gem. § 27 Uni-KV für die Bereiche Forschung, selbstständige Lehre, Leitungs- und Verwaltungsaufgaben, externe Erfahrungen abgeschlossen werden. Bei Abschluss der genannten Qualifizierungsvereinbarung erfolgt eine Einstufung als Assistenzprofessorin/Assistenzprofessor (Uni-KV A2).

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Allgemeine Informationen finden BewerberInnen unter www.aau.at/jobs/information.

Bewerbungen in deutscher oder englischer Sprache sind mit den üblichen Unterlagen  unter Angabe dreier Personen, die ihnen entsprechende Referenzen ausstellen können, bis spätestens 18. April 2018 unter der Kennung 043H/18  über das Online-Bewerbungsformular unter www.aau.at/obf einzureichen.

Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen.

Übersetzungen in andere Sprachen dienen nur der Information. Rechtlich verbindlich ist allein die deutsche Version.

Der Beitrag Postdoc-Assistentin / Postdoc-Assistent (tenure track) am Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, Arbeitsbereich Sozialpädagogik und Inklusionsforschung – Kennung 043H/18 erschien zuerst auf Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Source: AAU TEWI